Die Zahnarztpraxis, die auch zu Ihrem Lifestyle passt

Entdecken Sie hier die Einzigartigkeit unserer Praxis!

Wer sind unsere Patienten?

Die meisten unserer Patienten sind beruflich stark engagiert. Zum Ausgleich bevorzugen sie eine aktive, sportliche Freizeitgestaltung mit Familie und Freunden.

Sie achten auf eine gesunde Ernährung und umgeben sich im Alltag gern mit Materialien, die sich durch ihre Funktionialität, Ästhetik und Langlebigkeit auszeichnen.

Dafür sind unsere Patienten auch bereit, einen angemessenen Preis zu zahlen.

Auch bei ihrem Zahnarzt legen sie daher Wert auf höchste Kompetenz, exzellenten Service, Pünktlichkeit und kurze Wege. Seine Arbeitsweise und Behandlungsmethoden sollen gleichsam schonend und langanhaltend wirksam sein.

Ihr Ziel ist unser Antrieb:

Ein (Zahn-)gesundes Wohlbefinden, frischer Atem und ein strahlendes, gewinnendes Lächeln, welches ihr gepflegtes Erscheinungsbild noch unterstreicht.


Welche Informationen fehlen Ihnen noch?

Unsere Antworten auf die häufigsten Fragen neuer Patienten


Fragen und Antworten (klick auf die Box)

Ablauf und Dauer des ersten Termins für Neu-Patienten

Was passiert bei Ihrem ersten Termin als Neu-Patient in unserer Praxis?

Für Ihren ersten Termin bei uns sollten Sie ca. 1,5 Stunden einplanen. Eine Stunde davon entfällt auf die Untersuchung, Diagnostik, Auswertung und Besprechung. Die restliche halbe Stunde verteilt sich auf Informationen vor bzw. nach der Untersuchung.

Der Ablauf im Einzelnen:

  • Umfangreiche Untersuchung Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich (inkl. Funktionalität, Biss-Situation, Spannung der Mund-/Kiefer-/Gesichtsmuskulatur etc.)
  • Untersuchung der Kiefergelenke
  • Anfertigung von digitalen Röntgenaufnahmen mit Auswertung und Besprechung mit Patient
  • Eingehende Beratung und Besprechung zu den Wünschen des Patienten
  • Vereinbarung weiterer Termine zur professionellen Zahnreinigung und vertiefendendem Beratungsgespräch (1h)
  • Zu diesem zweiten Termin wird mit dem Patienten die geplante Versorgung besprochen (verwendete Materialien, Dauer der Behandlung, Kosten, Abklärung mit dem möglichen Kostenträger, Hinzunahme der spezialisierten Behandler im Team u.v.m.)

Weitere Informationen finden Sie auch unter dem Menuepunkt PRAXIS bzw. LEISTUNGEN

1 0

Warteliste (Warum muss ich mehrere Wochen auf den ersten Termin warten?)

Besonders hohe Qualitätsstandards haben zu einer großen Zahl an zufriedenen und loyalen Stammpatienten geführt, die uns wiederum gern weiterempfehlen.

Trotz fortwährender räumlicher und personeller Expansion stoßen wir daher phasenweise an unsere Kapazitätsgrenzen.

Daher kann es zeitweise vorkommen, dass Sie mehrere Wochen auf einen Termin warten müssen.

Melden Sich daher möglichst früh über das Terminformular an.

 

Falls wir Ihren Terminwunsch nicht erfüllen können sollten, werden Sie – die Reihenfolge einhaltend – auf unsere Warteliste aufgenommen. Sollte dann ein anderer Patient zu seinem Termin verhindert sein, besteht dann für Sie die Möglichkeit, zu diesem freigewordenen Termin zu kommen.

Daher ist es wichtig, dass wir Ihre aktuellen (mobilen) Kontaktmöglichkeiten haben.

 

1 0

Schmerzen (müssen Neu-Patienten mit Schmerzen auch mehrere Wochen warten?)

Die klare Antwort lautet: nein.

Für Schmerzpatienten haben wir stets kurze Reservezeiten eingeplant, die es erlauben, zunächst das Notwendige zu tun, um den akuten Schmerz zu lindern oder – wenn möglich – die Ursache des Schmerzes direkt zu beheben.

Wenn Sie dann von unserer Praxis so überzeugt sind, dass Sie dauerhaft unser Patient werden möchten, schließt sich der umfassende Untersuchungstermin an.

0 0

Wartezeiten (wieviel Wartezeit Sie bei einem Termin einkalkulieren sollten)

Unsere Termin-Einhaltungsquote liegt bei mindestens 93 %!

Das liegt auch an der Pünktlichkeit unserer Patienten, was wir sehr zu schätzen wissen.

Wir geben unser Bestes, damit Sie pünktlich drankommen.

Unsere Empfehlung: kommen Sie lieber ein paar Minuten (ca. 15 Minuten) früher zum ersten Termin. Dann haben wir genügend Zeit, um Sie bei uns aufzunehmen und Ihre Daten zu erfassen. Vielleicht möchten Sie auch noch unseren Mundhygieneraum in Anspruch nehmen, wenn Sie direkt von unterwegs kommen?

Und natürlich haben wir auch immer eine Tasse Kaffee für Sie.

0 0

Was unternimmt die Praxis, um meine Strahlenbelastung durch das Röntgen gering zu halten?

 

Die Zahnärzte Steinpleis setzen sich für eine geringstmögliche Strahlenbelastung beim Röntgen ein, u.a. durch

1. Digitales Röntgen – schonend und schnell

  • Vorteile: geringere Strahlenbelastung von Patient (und Personal)
  • Umweltschonend, da keine Chemikalien mehr bei der Entwicklung anfallen
  • Schnellere Verfügbarkeit am Behandlungsstuhl, weil die Entwicklungsdauer entfällt

 

2. DIAGNOcam – Mehr erkennen heißt besser heilen

Die KaVo DIAGNOcam eröffnet ein neues Spektrum der Diagnostik und Behandlung:

  • Erkennung von Initialkaries bis hin zur Dentinkaries – für Kariesfrüherkennung und – Behandlung
  • Keine Röntgenstrahlung, daher ideal zur Diagnostik bei Krebspatienten, Kindern, Schwangeren und Patienten mit eingeschränkter Mobilität
  • Bilder in Echtzeit sparen Zeit und ermöglichen punktgenaue Maßnahmen

Die DIAGNOcam kommt routinemäßig bei den Prophylaxe-Sitzungen zum Einsatz. Für das zusätzliche PLUS an Sicherheit für unsere Patienten.

 

Wie funktioniert die KaVo DIAGNOcam?

Durch die Verwendung von nah-infrarot Licht erscheint der Schmelz glasähnlich während kariöse Läsionen das Licht stärker absorbieren und somit dunkel bleiben. Es ermöglicht dem Behandler somit schnell und ohne die Anwendung von Röntgenstrahlen die Position und Ausdehnung einer Karies festzustellen.

 

3. Intraorale Kamera

Mit der intraoralen Kamera können digitale Fotos von der Mundhöhle oder einzelnen Zähnen direkt auf einen Videobildschirm übertragen werden, wo sie vergrößert zu sehen sind. Die präzisen Bilder helfen unseren Patienten, die vom Zahnarzt vorgeschlagene Therapie zu verstehen und schaffen Transparenz.

So können auch Sie genau sehen, wo eine Entzündung, Veränderung oder eine versteckte Karies sitzt.

2 0

Kassen- und Privatpatienten

Wir unterscheiden bei der Terminvergabe nicht nach Kassen- oder Privatpatient.

Selbstverständlich stehen auch den Kassenpatienten dieselben Behandlungsmöglichkeiten offen wie den Privatpatienten.

Es ist jedoch vor dem Hintergrund des sozialen Gedankens verständlich, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Bezuschussung von Behandlungen auf das Mindestmaß beschränken und Vorsorgemaßnahmen nur eingeschränkt erstatten.

Um Sie von unserer Seite optimal beraten zu können, haben wir bei DZS eine spezielle Beratungssprechstunde eingeführt.

Jetzt Termin vereinbaren.

0 0